TitelBeschreibungKeywordsGeneratorRobots

Login Form

VCNT - Visitorcounter

Heute89
Gestern189
Woche437
Monat2436
Insgesamt164479

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Hinweis

Tipps und Empfehlungen

Bei der Vorbehandlung eines Tieres für die Präparation werden immer wieder Fehler gemacht, die das fertige Präparat beeinträchtigen können. Darum ein paar Tipps zur richtigen Vorbereitung des frisch erlegten oder tot aufgefundenen Tieres, um sich später mit einem gelungenen Präparat an unvergessliche Augenblicke zurück zu erinnern:

Kopfpräparate:

Führen Sie eine Handbreit hinter den Vorderläufen (siehe Skizze rechts) mit einem scharfen Messer einen Rundschnitt um den ganzen Körper. Um ein gelungenes Präparat mit starkem Träger  zu erstellen, wird hier viel Haut benötigt und wird meistens zu kurz am Träger abgeschnitten.  

Führen Sie nun einen weiteren Schnitt (Skizze) beginnend zwischen den Schulterblättern entlang des Trägers und lösen die Haut rechts und links vom Träger ab.  Den in der Kopfhaut verbleibenden Schädel innen vom Wildkörper abtrennen, danach Kopf mit Trägerhaut gut in Papier verpackt einfrieren oder unverzüglich vorbeibringen.


Versand:

Die Trägerhaut mit Kopf entweder gleich vorbeibringen oder gefrostet, gut in Papier umhüllt (Zeitungspapier) und verpackt, immer zu Beginn einer Woche versenden. Es muss gewährleistet sein, dass das Tier auf schnellstem Wege ans Ziel gelangt, Sonn- und Feiertage unbedingt berücksichtigen. Eine telefonische Mitteilung, dass der Versand erfolgt ist, begünstigt den Prozess.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.